Blitzeranhänger

Rechtsanwalt Alexander Kaden | Fachanwalt für Verkehrsrecht | Königsbrücker Landstraße 29b 01109 Dresden

Enforcement Trailer

Bundesweite Blitzerprüfung - unverbindliche Anfrage:

Telefon: 0351/8908169

E-Mail: kaden@rechtsanwalt-kaden-dresden.de

 

Der Blitzeranhänger

Blitzeranhänger sind der "neueste Schrei" bei der Verkehrsüberwachung. Mittels Lasertechnik (Lidar) überwachen die Blitzeranhänger den Verkehr über mehrere Tage ohne Messpersonal und nutzen durch ihre Mobilität den Überraschungseffekt gegenüber den Kraftfahrern aus. Sie tauchen aus dem Nichts auf und sind nach wenigen Tagen wieder verschwunden, wobei der verkehrserzieherische Sinn der Kontrollstelle oft fraglich ist. Diese personalsparende Einnahmequelle haben neben der Polizei auch mehr und mehr Gemeinden für sich entdeckt.

 

So sieht ein Blitzeranhänger aus.

So hat sich zum Beispiel die Stadt Leipzig kürzlich gleich 3 Blitzeranhänger angeschafft.

Blitzeranhänger gibt es vor allem als sog Enforcement Ttrailer von der Firma Vitronic aus Wiesbaden. Aber auch andere Firmen haben diese Art der Geschwindigkeitsüberwachung für sich entdeckt, wie zum Beispiel der Traffistar S 350 von Jenoptik.

Reichweite

Die Reichweite des Blitzeranhängers entspricht dem mobilen Poliscan Speed und beträgt 20 bis 50 Meter vor dem Gerätestandort. Dabei kommt auch hier die Lidar Technik zum Einsatz. Es werden also mehrere Fahrspuren gleichzeitig überwacht, wobei kritischen Stimmen zur Folge nur die Überwachung von maximal 2 Spuren zulässig sei.

Autobahn

Für den Einsatz auf der Autobahn ist der Blitzeranhänger geradezu ideal. Die Messtechnik kann ohne großen Aufwand schnell von einem Standort zum nächsten gebracht werden und dann dort ohne Personaleinsatz über Tage den Verkehr überwachen. Die Geräte sind gepanzert, satellitenüberwacht und alarmgesichert. Auch der Finanzielle Aufwand ist für die Betreiber überschaubar, weil die Geräte die recht teueren Anschaffungskosten recht schnell wieder einspielen.

Technik des Blitzeranhängers

 

Infrarot

Der Blitzeranhänger arbeitet nicht mit Infrarot, sondern Lidar Technik, einer art Laser. Die Funktion gleicht dabei der des mobilen Poliscan Speed Messgerätes. Näheres dazu hier.

Technik

Interessant ist ein Blick in das Innere des Blitzeranhängers. Hier sieht man die hydraulische Anlage für den Anhänger,, die Batterien für die Messeinheit und die Alarmanlage, sowie die Messeinheit Poliscan Speed, Blitzlichteinheit und Rechner. Interessant an der Stelle ist, dass die Eichmarken nur schwer zugänglich und auf den ersten Blick nicht zu sehen sind. Hier ist im Gerichtsverfahren eine Nachfrage angezeigt und führte schon häufiger zum vorzeitigen Verfahrensende.

Blitzeranhänger innen

Sie möchten wissen ob ein Einspruch gegen den Blitzeranhänger lohnt? dann senden Sie mir Ihr anliegen gern per Mail, oder rufen mich dazu unverbindlich an.

unverbindliche Anfrage an:

 Telefon: 0351/8908169

E-Mail: kaden@einspruch-gegen-poliscanspeed.de